Jugendranglistenturnier am Dreikönigstag in Neumünster

Zum 3. JRLT der Squashverbände Hamburg und Schleswig-Holstein im Arena Sportpark versammelten 15 jugendliche Squasher aus beiden Bundesländern, um sich die begehrten Ranglistenpunkte zu sichern. Es wurden wieder 2 Felder besetzt, wobei das B-Feld eher die begeisterten Nachwuchs Spielerinnen und –spieler versammelte und im A-Feld die Kaderspieler der Verbände um die Plätze spielten. Trotz der Leistungsunterschiede zwischen den beiden Feldern konnte man bemerkenswert guten und engagierter Sport bei der Ausspielung der Plätze des B-Feldes beobachten.

Alle Spielerinnen und Spieler hatten großen Spaß. In den Finalspielen des B-Feldes konnte Cedric Andersen seine Gegnerin Cinja Glogau klar dominieren und gewann das Spiel um Platz 3 mit 3:0 Sätzen. Deutlich enger ging es im Spiel um den 1. Platz des B-Feldes zu. Hier standen sich Lina Diertens aus Neumünster und Sophie Ballhause aus Hamburg gegenüber. In dem hart umkämpften Match konnte sich Sophie zum Schluss mit 3:2 Sätzen durchsetzen. Ein tolles und spannendes Spiel.

Im A-Feld ging es dann schon technisch anspruchsvoller zu und die vier Finalisten im Wettkampf um die Podiumsplätze waren gerecht auf Hamburg und Schleswig-Holstein aufgeteilt. Eindeutiger Favorit war hier natürlich Lennard Hinrichs, der inzwischen für das Bundesligateam Sportwerk 2 in Hamburg spielt. Er gewann souverän die Gruppe A1 vor Yanic Strupat aus Bargteheide. In der Gruppe A2 konnte sich Florian Kraft aus Neumünster gegen Marvin Guhl von Sportwerk aus Hamburg überraschend klar durchsetzen und zog in das Spiel um den 1. Platz gegen Lennard ein. Dieses A Finale verlief dann erwartungsgemäß einseitig zu Gunsten des Bundesligaspielers Lennard Hinrichs. Der Hamburger gewann das Spiel gegen Florian mit 3:0. Dennoch eine gute Leistung unseres S-H Kaderspielers.

Volle Tribüne beim 3. JRLT in Neumünster

Deutlich enger war dann das Siel um den 3. Platz. Der Sportwerker Marvin Guhl spielte wieder einmal gegen Yanic Strupat und konnte die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Yanic fand einfach nicht so recht ins Spiel und machte viele leichte Fehler. Dann jedoch im 3. Satz konzentrierte sich das Bargteheider Nachwuchstalent auf seine Stärken und zwang Marvin zu immer mehr Fehlern. Die Sätze 3 und 4 konnte Yanic so mit Mühe aber verdient für sich entscheiden. Ein spannender 5. Satz folgte, beiden Spielern war der Wille zum Sieg anzumerken und am Schluss gewann, wie schon so oft, Yanic Strupat den letzten Satz und das Spiel. Der Bargteheider Kaderspieler ist mit seinen 13 Jahren ein hoffnungsvolles Talent in S-H, von dem wir in den nächsten Jahren sicher noch hervorragende Leistung sehen werden.

Das große Finale der Siegerehrung gab es dann danach beim Riesenpizzabuffet, das Kai Rixen – Verbandsjugendtrainer und VP Jugend des SVSH – wieder einmal mit dem gesamten Turnier perfekt organisiert hatte.

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sowie den Betreuern und Unterstützern.

Die Ergebnisse können unter folgendem Link eingesehen werden: Ergebnisse 3. JRLT SVSH/HHSV Neumünster.

Sieger des A-Feldes

Sieger des B-Feldes

Share it
Menü