Neuer Squashverein in Schleswig-Holstein – TSC Halstenbek nimmt Squash-Sparte wieder auf

Sebastian Giese belebt Squash beim TSC Halstenbek

Juhu, ab dieser Woche darf in Schleswig-Holstein wieder gesquasht werden! Und das ist nicht die einzige gute Nachricht:

Mit dem TSC Halstenbek gibt es ab sofort direkt an der Grenze zu Hamburg einen neuen Squash-Club in Schleswig-Holstein. Der Verein hat den Lockdown genutzt und seine beiden brachliegenden Squash-Courts auf Vordermann gebracht. Sie sind frisch renoviert und stehen der Squash-Community ab sofort zur Verfügung. Auch am Ligabetrieb will der Verein teilnehmen, sucht dafür noch Spieler*innen. Mit dem SVSH Landestrainer Kai Rixen und Zoltan von den Kaifu Rittern aus Hamburg konnte der Verein zudem zwei bekannte Größen aus der Squash-Welt als Trainer gewinnen. „Wir haben hier richtig Bock auf Squash und wollen einen kleinen Beitrag dazu leisten, dass dieser wundervolle Sport im Norden noch attraktiver wird“, sagt Sebastian Giese vom TSC Halstenbek federführend bei der Wiederbelebung der Squash-Sparte des TSC Halstenbek. Mit viel Engagement und Motivation hat Sebastian den Vorstand von seiner Idee überzeugt und damit in dieser schwierigen Zeit für den Squashsport für einen absoluten Lichtblick gesorgt.

Wer einen Squash-Court zu günstigen Konditionen buchen möchte, Interesse hat, im Verein zu spielen oder Trainerstunden nehmen möchte, kann sich an Sebastian wenden: 0171-5080033 oder ballegiese@gmx.de. Demnächst wird es auch ein Online-Buchungstool für die Courts geben.

Wir finden: So viel Einsatz für den Sport hat Eure Unterstützung verdient!

Impressionen von der Courtrenovierung:

Share it
Menü