Squash in Schleswig-Holstein

Saisonfinale mit Aufstiegshoffnungen für SH-Teams

Auf den letzten Metern hat es noch gereicht. Das Team Sportwerk 3 gewinnt die Meisterschaft in der Oberliga. Bereits vor dem letzten Spiieltag für die Regionalliga-Aufstiegsrunde (am 26. Mai 2018 im Sportwerk) qualifiziert, holten die Jungs aus der Hagenbeckstraße gegen die direkte Konkurrenz zum Abschluss 5 Punkte und wurden mit nur einem Spiel Vorsprung Meister. Der Squash Verein Neumünster 1 beendete die Saison mit einem respektablen 3. Platz.

Gastgeber SC Altona hatte sich den Verlauf dieses Spieltags vermutlich anders vorgestellt. Magere 5 Punkte reichten aber zur Vize-Meisterschaft. Auch der SC Altona wird an der Aufstiegsrunde teilnehmen, wo neben den beiden Hamburger Teams dem Vernehmen nach zwei Berliner Teams an den Start gehen. Diese Aufstiegsrunde wirkt relativ direkt auf das Geschehen in unseren Ligen, weil mögliche Aufsteiger in die RL Plätze frei machen für Drittplatzierte aus den unteren Ligen. Platz 3 in der Oberliga belegte als bestes Team aus Schleswig-Holstein der SV Neumünster mit einem Punkt Rückstand auf das Führungsduo. Auch eine sehr respektable Leistung! Absteigen in die Verbandsliga werden DHSRC 2 und Kieler SC 2. Während die Hamburger bereits abgestiegen waren musste sich KSC 2 mit einem Punkt gegen den Tabellenletzten zufrieden geben. Zu wenig für den Klassenerhalt.

In der Verbandsliga ging die Meisterschaft ebenfalls ins Sportwerk. Mit 8 Punkten Vorsprung auf den Zweiten Kaifu Ritter 2 fiel Triumph deutlich aus. Auf Platz 3 und mit Hoffnungen auf den Aufstieg beendete der Bargteheider SC die Saison. Die deutliche Niederlage gegen den Meister kostete den BSC Platz 2. Im Abstiegskampf holte Hanse Squash 5 Punkte und sicherte sich den drittletzten Tabellenplatz. Gegen den direkten Konkurrenten SC Altona 3 holte das in der Kaifu Lodge beheimatete Team einen Sieg und hatte am Ende 3 Punkte Vorsprung auf den rettenden 7. Platz. Der Elmshorner SC stand bereits vor dem letzten Spieltag als Absteiger in die Landesliga fest und verabschiedete sich mit zwei 1-3 Niederlagen.

Die Landesliga bietet folgendes Bild:Meister Öjendorf holte entspannt drei Punkte und hielt das Team Kaifu Ritter 4 auf Distanz. 6 Punkte Rückstand waren nicht aufzuholen. Platz 3 belegte das dritte Team vom Kieler SC. Drei Punkte genügte nicht, um den direkten Aufstieg zu verwirklichen. Aber die bereits beschriebene Hoffnung der Dritten aller Ligen besteht auch hier. Absteiger sind Venice Crosslines und Hanse Squash 3. 

Die als Aufstiegsrunde ausgetragene Endrunde in der Bezirksliga drehte sich um das Motte "Rendsburg und die Drei vom Sportwerk". So hatten die Schleswig-Holsteiner gleich dreimal das Vernügen, in der Aufstiesgrunde gegen Teams vom Sportwerk antreten zu können. Mit Sportwerk 6, 7 und 8 schien die Konkurrenz übermächtig. Ohne Niederlage (allerdings auch ohne Sieg) gelang für das Team aus dem Norden Platz 3. Den direkten Aufstieg sicherten sich Sportwerk 8 als Sieger der Aufstiegsrunde und Sportwerk 6. 

Wir fassen zusammen: Die Dominanz aus der Hagenbeckstraße ist spürbar. Meister wurden Sportwerk 3,4 und 8. Lediglich Öjendorf durchbrach die Serie. Von unserer Seite einen HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE MEISTER und Aufsteiger!

Das war es im Ligaspielspielbetrieb. Es wäre sehr schön, wenn die noch ausstehenden zwei Nordranglistenturniere von deutlich mehr Vereinssquashern aus Hamburg und Schleswig-Holstein besucht würden, als das in den letzen Monaten der Fall war.

Ansonsten ist nach der Saison vor der Saison. Demnächst versenden wir die Unterlagen für die neue Saison. Bis dahin genießen wir die hellen Tage, den Frühling, den Sommer und die Fußball-WM.

Bis bald!!!

TS

Offizielle Pool Partner

SVSH Geschäftsstelle

Fragen und Infos an:

 

SVSH Termine

Jun
30

30.06.2018

Jul
14

14.07.2018

Aug
25

25.08.2018

Okt
5

05.10.2018 - 07.10.2018

Nov
24

24.11.2018

Turnierbewerbung

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Squash Verband Schleswig-Holstein e.V.