SVSH kooperiert mit Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster

Squash hält fit, gesund und bietet alles, was es zum Auspowern braucht. Darüber begeistert das Spiel durch technisches Geschick, Strategie und Spannung bereits in den unteren Ligen, aber vor allem in den höheren Spielklassen. Und dennoch: Eine Sportverletzung ist nicht immer zu vermeiden und hier möchte der SVSH insbesondere seinen Kaderspielern im Ernstfall die Möglichkeit zur besten Versorgung bieten. Deshalb kooperiert der Verband jetzt mit dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) in Neumünster und dort vor allem mit Unfallchirurgen/ Orthopäden Dr. med. Thomas Gangl.

Dr. med. Thomas Gangl

Für die Kooperation mit dem Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) und insbesondere mit der Sporttraumatologie war nicht zuletzt die Erfahrung dieses Bereichs in den letzten Jahren bei der Behandlung von Sportlern ausschlaggebend. Als sporttraumatologisches Zentrum werden in der Klinik sowohl Leistungs- als auch Freizeitsportler hochqualifiziert betreut. Seit vielen Jahren beschäftigt sich das dortige Team intensiv mit Sportverletzungen und hat umfangreiche Spezialkenntnisse in diesem Fachgebiet erworben.

Die Sportler werden vorrangig vom Unfallchirurgen / Orthopäden Dr. med. Thomas Gangl (Leitung: Chefarzt PD Dr. med. Fuchs) betreut und im Bedarfsfall von weiteren Spezialabteilungen mitbehandelt. Als zertifiziertes Traumazentrum mit modernsten Operationssälen, einer hervorragenden medizintechnischen Ausstattung und einem umfassenden Leistungsangebot zählt die Klinik zu den modernsten Einrichtungen in Schleswig-Holstein.

Dabei ist klar: Der Verband vermittelt keine ärztlichen Leistungen und kann auch nicht als erste Anlaufstelle für Sportverletzungen für seine Vereine und Mitglieder dienen. Durch den direkten Kontakt zu Dr. med. Thomas Gangl und die Kooperation mit dem FEK bietet sich jedoch für den SVSH die Möglichkeit, für seine Kaderspieler einen zusätzlichen Service in einem Notfall zu schaffen, damit diese auch weiterhin gesund und fit ihre Spiele bestreiten können.

Weitere Informationen:

https://www.friedrich-ebert-krankenhaus.de/medizinische-fachbereiche-und-pflegedienst/kliniken/unfall-und-orthopaedische-chirurgie-sporttraumatologie/sporttraumatologie/

Share it
Menü